top of page

Mai 2021

Report on Quality Traineeships in the EU

Mai 2021

Report on Quality Traineeships in the EU

Mai 2021

In 2021, I had the opportunity to represent Renew Europe during the negotiations on the Creative Europe Programme, which aims to allocate 2.44 billion between 2021-2027 in the cultural and media sectors in Europe.


Today, I met with European stakeholders to discuss the implementation report of Creative Europe. As a former artist, I know how much these sectors were affected during the pandemic and although progress is being made, there is still much work to be done!  


We must ensure that all potential beneficiaries can access and benefit from the Programme. We need to support the inclusion of people with disabilities and cross-border cooperation, while tackling persistent hurdles such as administrative burdens, in order to promote innovation, equity and diversity in the arts.

Untitled design (1).png

Mai 2021

The ACP-EU Joint Parliamentary Assembly brought together members of the African, Caribbean, and Pacific countries in the European Parliament. This assembly serves as a platform for dialogue, cooperation, and decision-making on issues such as trade, development, and human rights. Cooperation and partnership with ACP countries are critical for achieving mutual goals, addressing shared challenges, and promoting global peace and security.

I was delighted to be one of the members of the delegation of the Committee on Culture and Education sent to visit Elefsina, Greece, one of the European Capitals of Culture. We explored the rich cultural heritage of this ancient city and learned from its innovative and creative present.

Mai 2021

15. Dezember 2020

Add a heading.png

Mai 2021

Entwurf eines Berichts über hochwertige Praktika in der Europäischen Union

15. Dezember 2020

          Frau Präsidentin, vor anderthalb Jahren wurde ich plötzlich behindert. Ich habe eine seltene Krankheit und sehe heute nur noch 25 %, sogar mit Brille, was manchmal beunruhigend ist.

Aber ich weiß, dass viele andere größere Probleme haben. Vielen anderen geht es schlechter als mir. Sie werden in ihrem Alltag diskriminiert: Die Hälfte der Menschen mit Behinderungen ist arbeitslos; fast 30 % sind armutsgefährdet. Sie sind – wir sind ausgeschlossen – von der Gesellschaft ausgeschlossen. Wir haben zum Beispiel Barrieren im Transportwesen oder in der Bildung. 800 000 Menschen mit Behinderungen konnten 2019 wegen Barrieren bei der Europawahl nicht wählen gehen. Das kann nicht sein. Sie haben ihr Stimmrecht. Sie haben ihre Stimme, um abzustimmen.

Als einer der Vorsitzenden der parteiübergreifenden interfraktionellen Gruppe „Behinderung“ des Europäischen Parlaments kann ich Ihnen versichern, dass wir für gleiche Chancen und Möglichkeiten für alle kämpfen, das heißt auch für Menschen mit Behinderungen. Wir kämpfen dafür, dass jeder einen Beitrag zur Gesellschaft leisten kann, weil wir es können und wollen.

Plenary December.jpg

15. Dezember 2020

Die Jahreskonferenz #RENEWPAC in Marrakesch versammelte Liberale aus ganz Europa und Afrika, um sich über die Stärkung der liberalen Zusammenarbeit zwischen Europa, Afrika, dem Pazifik und der Karibik auszutauschen, um gemeinsam die Herausforderungen anzugehen, vor denen unsere Kontinente stehen.

 

Ich hatte das Vergnügen, eine Podiumsdiskussion zu #Youth and #Women Empowerment in the EU and Africa zu halten.

15. Dezember 2020

         Madam President, 2022 is the Jahr der Europäischen Jugend, das Jahr einer Generation, die in letzter Zeit so viele Krisen durchgemacht hat. Ich habe erwartet, dass die Kommission ehrgeiziger ist, um diejenigen zu erreichen, die sich weniger für Politik interessieren.

Wir als Renew organisierten Renew4Youth – eine Veranstaltung, die 145 europäische Studenten zusammenbrachte, junge europäische Studenten, die einen fruchtbaren Austausch hatten. Sie kamen aus der EU, aber auch darüber hinaus. Dieses Ereignis veränderte ihre Vision von Europa.

Nächstes Jahr ist das Europäische Jahr der Kompetenzen, und ich bin stolz darauf, Berichterstatterin für hochwertige Praktika zu sein. Praktika sollten bezahlt werden. Sie sollten unter besseren Arbeitsbedingungen stattfinden und die Auszubildenden sollten eine echte Lernerfahrung haben.

Also, ich sage Ihnen Kollegen, das ist nichts, was wir für uns selbst tun. Das tun wir für junge Europäer, für die EU der nächsten Generation. Lassen Sie uns also an diesem Bericht zusammenarbeiten, denn sie verdienen es.

Plenary November.jpg

15. Dezember 2020

         Mr President, in my high Schule gab es drei schwarze Schüler von mehr als 1 500. Ich war der erste schwarze Fernsehmoderator in Luxemburg, aber leider folgten nicht viele. Einmal sagte mir die Mutter eines Freundes: „Viele Schwarze sind Kriminelle, aber du bist anders“.

Nein, ich bin nicht anders. Ich bin keine Ausnahme. Es gibt viele wie mich, und sie verdienen es, eine faire Chance auf Erfolg zu haben. Wir müssen mit rassistischen Stereotypen aufräumen, Vorurteile abbauen und die ganze Vielfalt unserer Gesellschaft auf allen Ebenen repräsentieren. Wir brauchen gleichen Zugang und gleiche Chancen für alle in Kultur, Bildung, Medien und Sport, denn sie spielen eine wichtige Rolle im Kampf gegen Rassismus. Sie haben die Macht, Meinungen zu ändern und soziale Inklusion voranzutreiben. Das wollen wir als Europäisches Parlament mit diesem Bericht erreichen.

Jedes Kind soll sein Potenzial ausschöpfen können. In den Bereichen Kultur und Medien soll sich jeder identifizieren und Vorbilder suchen und sehen können. Der Sport ist ein Vektor der Gleichberechtigung und Integration, und wir müssen alles tun, um Rassismus aus ihm zu verbannen. Dabei spielt es keine Rolle, woher man kommt oder welche Hautfarbe man hat. Jeder muss diese Chance haben, erfolgreich zu sein. Jeder kann zu unserer Gesellschaft beitragen, und wir sollten alles dafür tun, dass er es kann. Wir müssen in Vielfalt vereint sein.

March plenary.jpg

15. Dezember 2020

          Madam President, my mother arbeitete ihr ganzes Leben als Reinigungskraft. In Luxemburg verdiente sie den Mindestlohn, was gut war, aber Essen, Gesundheitsversorgung, Schulbücher, Kleidung – es war sehr schwierig, über die Runden zu kommen. Und das haben wir mit dieser Richtlinie zur Angemessenheit von Mindestlöhnen in der EU versucht zu beheben. Denn EU-Bürger, die jeden Morgen aufstehen, zur Arbeit gehen, zur Gesellschaft beitragen, sollten in der Lage sein und es sich leisten können, einen angemessenen Lebensunterhalt zu verdienen.

Stimmen Sie also bitte morgen für diesen Text. Es ist ein klares Zeichen für die EU-Bürger, dass wir eine sozialere, gleichberechtigtere und respektvollere Europäische Union wollen.

September plenary.jpg

Juli 2021

Mai 2021

Entwurf des Berichts über die Situation der Künstler und die kulturelle Erholung in der EU.

9. Februar 2021

Änderung der Richtlinie 2011/16/EU über die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden im Bereich der Besteuerung.

15. Dezember 2020

Donnerstag, 4. März 2021

bottom of page